AGB

  1.  Vertragsabschluss:
    Die Anmeldung zum Fahrunterricht kann mündlich, telefonisch, per E-Mail oder online erfolgen. Der Vertrag kommt zustande, wenn DRIVING UNLIMITED by Dominic Artiglio dem Kunden die Anmeldung/Buchung schriftlich bestätigt und endet nach bestandener praktischer Führerprüfung oder nach Ende des Kurses.

    2. Preise:
    Es gelten diejenigen Preise für den Fahrunterricht, die an dem Tag an dem der Kunde sich für eine Fahrstunde/ ein Abonnement anmeldet, aufgeführt sind bzw. ihm mitgeteilt werden. Die Preise sind während der angegebenen Dauer der Abo-Laufzeit verbindlich. Alle Preise sind - sofern nicht anders vereinbart – Bruttopreise in Schweizerfranken (inkl. Mehrwertsteuer). DRIVING UNLIMITED behält sich das Recht vor, die Preise jederzeit zu ändern. Solche Änderungen haben für laufende Verträge erst mit Wirkung ab der nächsten Verlängerung der Abonnementsperiode Gültigkeit - seien die Preisänderung zum Vor- oder Nachteil des Kunden.

    3. Kostenpauschale Versicherung / Administration:
    Bei jeder Fahrausbildung ist eine einmalige Kostenpauschale für die Versicherung und für Administrationsaufwände zu begleichen. Diese Kostenpauschale wird bei der ersten Fahrstunde zusätzlich zum Preis der Fahrlektion verrechnet. Währen des Fahrunterrichts sind Schäden am Fahrschulfahrzeug und Drittpersonen vollumfänglich über die Fahrschule versichert.

    4. Stornierungen, Terminverschiebungen
    Mindestens 48 Stunden (2 Arbeitstage) vor dem vereinbarten Termin des Fahrunterrichts können Fahrstunden kostenlos abgesagt oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Kurse für den Verkehrskundeunterricht oder Nothelfer müssen mindestens 72 Stunden (3 Arbeitstage) vor dem vereinbarten Termin abgesagt werden. DRIVING UNLIMITED muss telefonisch oder per E-Mail über die Stornierung informiert werden. Vergisst die Fahrschülerin oder der Fahrschüler bzw. die Kursteilnehmerin oder der Kursteilnehmer einen Termin für eine Fahrstunde oder einen Kurstermin oder erscheint nicht zum vereinbarten Zeitpunkt beim Treffpunkt (ohne Einhaltung dieser Stornierungsbedigungen), werden die Kosten vollumfänglich dem Kunden in Rechnung gestellt.

    5. Rechnungstellung, Zahlungsfrist:
    Die Gesamtkosten für die Fahrstunden und Fahrstunden-Abonnements müssen am ersten Tag, zu Beginn der Fahrstunde bzw. der Abo-Laufzeit, im Voraus bezahlt werden. Werden die Kosten für Abonnements oder Fahrstunden nach der Leistungserbringung nicht beglichen, kann der weitere Fahrunterricht vom Fahrlehrer verweigert werden. Alle Kosten für Abonnements und Fahrstunden müssen spätestens bis zum Termin der praktischen Führerprüfung beglichen werden. Falls die Zahlung nicht erfolgt ist, kann der Fahrlehrer die Begleitung an der praktischen Führerprüfung verweigern oder den Prüfungstermin absagen. Daraus resultierende Stornierungskosten (Kosten für die Teilnahme an der praktischen Prüfung) werden zu Lasten des Fahrschülers oder der Fahrschülerin verrechnet.

    6. Dauer Fahrlektion:
    Die Dauer einer Fahrstunde beläuft sich auf 45 Minuten. Die Dauer beginnt bei der Begrüssung und endet nach Vereinbarung eines neuen Termins.

    7.  Bedingungen für die Teilnahme am Fahrunterricht
    Der gültige Lernfahrausweis (Original Lernfahrausweiskarte, keine ausgedruckte Kopie) ist Voraussetzung für die Teilnahme am Fahrunterricht und muss vor jeder Fahrstunde vorgewiesen werden. Wenn beim Fahrunterricht der Lernfahrausweis nicht mitgeführt wird, Sehhilfen, gemäss Eintragung im Lernfahrausweis (01), nicht getragen werden, die Fahrschülerin oder der Fahrschüler unpassendes Schuhwerk trägt (High-Heels, Flip Flops etc.) oder der Kunde / die Kundin sich in einem fahrunfähigen Zustand befindet (z.B. aufgrund des Konsums von Alkohol, Drogen) wird die Lektion vollumfänglich zu Lasten des Fahrschüler oder Fahrschülerin verrechnet.